Tanz in den Mai mit der Gruppe „Dhalia’s Lane“

Dhalia‘s-Lane, eine der ersten Adressen in Sachen „Irish Folk“ in Deutschland, machen zur Walpurgisnacht erstmals Station bei uns im Weingut Michael Moebus. Bei Dhalia‘s-Lane verschmilzt der Zauber der keltischen Musik gepaart mit orientalen und mittelalterlichen Elementen sowie südländischen Einflüssen, zu einem musikalischen Gesamtkunstwerk. Traumhafte Balladen, mitreißende Tänze und gefühlvolle Eigenkompositionen begeistern nicht nur die Fans der „grünen Insel“.
Es erwartet Sie neben dem Gitarrenvirtuosen Berk Demiray und der charismatischen Stimme von Anna Hachulla das halsbrecherische Geigenspiel von Musikpädagogin Bozena Woitasky. Gänsehautmomente sind bei Dhalia‘s Lane daher garantiert.
Neben dem musikalischen Hochgenuss bieten wir zur Hexennacht herzhafte Kräutergerichte und leckerer Wein an, so dass einem stilvollen Abend mit Stimmung und Spaß nichts mehr entgegensteht. Frühe Gäste können an einer keltischen Wildkräuterwanderung teilnehmen. Kosten: 7 € – Start: 18 Uhr in der Dorfmitte.

Eintritt zur Hexennacht: 10 € / Einlass ab 19 Uhr (Reservierung erwünscht)
Montag, den 30. April 2018, Weingut Moebus, Wonsheimer Str. 13, 55599 Siefersheim
Weitere Infos gibt es unter der Rufnummer 06703-665.

Ein Kräuterwanderweg und die „Kräuterhexen“

Die „Siefersheimer Kräuterhexen“ Christine Moebus, Karin Mannsdörfer und Martina Schmitt sind ausgebildete Kräuterführerinnen und betreuen u.a. den vom Landesministerium geförderten „Siefersheimer Kräuterwanderweg“.
Hier im Herzen der „Rheinhessischen Schweiz“ recherchieren, erfassen und erkunden die Kräuterhexen das alte Wissen um die heimischen Heil- und Nutzpflanzen.

In diesem Kräuterparadies berichten die Siefersheimer Kräuterhexen von der Mystik eines fast vergessenen Kräuterwissens. Anekdoten, Heilwirkungen und Rezepte zu den Wildkräutern werden an die Gäste weitergegeben. Die Siefersheimer Kräuterhexen stellen auf Wunsch spezielle Gruppenangebote zusammen:

Die meist naturbelassenen landschaftlich sehr abwechslungsreichen Kräuterrouten führen nicht nur zu der 30 Mio. Jahre alten Siefersheimer Brandungsküste, sondern auch zu einzigartigen unter Naturschutz stehenden Trockenrasen.

  • Individuelle Kräuterwanderungen (auch barrierefrei)
  • Kräuterpicknick
  • Kräuterbuffet
  • Weinprobe in einem typisch rheinhessischen Kreuzgewölbe
  • Seminare (z.B. Kochen, Wellness, Räuchern u.v.m.)
  • Kräuter- und Kulturwanderungen (z.B. auf der Siefersheimer Bänkelches-Route)
  • Mitwirkung bei Projektwochen
  • Führungen bei Ihnen zu Hause
  • Themen- und Sachvorträge

Mittlerweile haben die Siefersheimer Kräuterhexen ihr viertes Kräuterbuch „Kräuterküche -Zauberhafte Rezepte von den Siefersheimer Kräuterhexen“ im Tre Torri-Verlag herausgegeben.

Für spontane Gäste finden an jedem 1.Sonntag im Monat von April bis September ab 10:30 Uhr Treffpunkt Siefersheimer Dorfmitte regelmäßige Kräuterführungen statt. (Dauer ca.2 Std.).

Was Sie auf Ihrer Kräuterwanderung erwartet

Die naturbelassenen Wege führen Sie nicht nur an die 30 Mio. Jahre alte Siefersheimer Brandungsküste, sondern auch zu einzigartigen, unter Naturschutz stehenden Trockenrasen.

Der Siefersheimer Kräuterwanderweg ist ein vom Landesministerium ausgewiesener Lehrpfad. Auf ihm können Sie die vielfältigsten Heil- und Küchenkräuter kennenlernen. Entdecken Sie mit uns die Wildkräuter am Wegesrand und erfahren Sie mehr über ihren Nutzen und Einsatz im täglichen Leben.

Unsere mystischen Erzählungen geben den Kräutern Gestalt: Wissen Sie was die Schafgarbe mit Achilles zu tun hat, oder weshalb das „Echte Labkraut“ zum Gegenstand eines Konzils wurde, das 743 in Rom stattfand? Dies und mehr erklären wir Ihnen gerne.

Schauen Sie sich hier das Video an, das die AZ in ihrer Ausgabe vom 16. Juli 2016 veröffentlicht hat: